Das 1989 eröffnete und 1994 grundlegend neukonzipierte Krankenhaus-Museum ist ein medizinhistorisches Spezialmuseum. Es dokumentiert in seiner ständigen Ausstellung mit zahlreichen Objekten und Dokumenten auf über 200 qm die Geschichte der Psychiatrie im 20. Jahrhundert.
Die Ausstellung zeigt Behandlungsgeräte wie Zwangsjacke und Elektroschockapparat und vermittelt Einblicke in die Therapie- und Untersuchungsmethoden. Biographien, interaktive Stationen und Hörinseln erzählen von PatientInnen, ÄrztInnen, Pflegenden und Angehörigen. Eine eigene Abteilung ist der Psychiatrie im Nationalsozialismus gewidmet.
Das Krankenhaus-Museum ist Teil der Kulturambulanz.

Leistungen
Recherche von Dokumenten, Fotografien und Exponaten, Konzeption der Präsentationsgestaltung, Erstellung sämtlicher Ausstellungstexte, Bild- und Objektbeschriftungen.

Kuratierung
Gerda Engelbracht, Achim Tischer

Auftraggeber
Klinikum Bremen-Ost

KHM
Blick in die Dauerausstellung des Krankenhaus-Museums (Foto: Krankenhaus-Museum)