Vom St. Jürgen-Asyl zum Klinikum Bremen-Ost
Ein Spaziergang durch die Krankenhaus-Geschichte

Für alle, die nach der Arbeit oder in der Mittagspause einen kleinen Spaziergang durch den Park des Krankenhauses Bremen-Ost machen möchten, gibt es seit März 2021 ein neues Angebot: Eine digitale Führung über das Gelände mit interessanten Erklärungen zu den historischen Gebäuden des alten St. Jürgen-Asyls.
Aus einem Kasten vor dem Krankenhaus-Museum können sich die Besucher*Innen einen kostenlosen Plan mitnehmen. Darauf finden sie Infos zur Geschichte des Krankenhauses sowie zur Lage und aktuellen Nutzung aller Häuser. Herzstück ist der QR-Code, der sich mit dem Smartphone einfach abscannen lässt. Außerdem können Sie über einen Link (www.kuambo.de) direkt zur Seite der digitalen Führung gelangen.
Damit kann man sofort in die Geschichte jedes einzelnen Hauses eintauchen. Es gibt kurze Texte zu lesen oder zu hören, außerdem illustrieren alte Pläne und historische Fotos die Texte.

Leistungen
Entwicklung, Recherche, Konzept und Text der Präsentation. Sichtung und Auswahl von Dokumenten und Fotografien; Erstellung von Sprechermanuskript und Storyboard.
Entwicklung eines Gestaltungskonzepts in enger Zusammenarbeit mit Achim Tischer, Krankenhaus-Museum in Bremen und dem Grafiker Thomas Donker. Konzeption und Umsetzung der App durch die Schröder-AV Medien OHG. Sprecher: Peter Kaempfe.

Forschungszeitraum
2019/2020

Auftraggeber
Kulturverein Haus im Park, Bremen


St. Jürgen-Asyl, um 1904 (Foto: Kulturambulanz)